Ist das Reiss Profile ein Test? - TACHLES Coaching und Consulting 

Sie sind hier: Home » motivationsanalyse mit dem reiss profile kolnIst das Reiss Profile ein Test? - TACHLES Coaching und Consulting

Dr. Thomas Rose ist zertifizierter Reiss-Profile-Master

Ist das Reiss Profile ein Persönlichkeitstest?

Beim Reiss Profile handelt es sich nicht um einen Persönlichkeitstest im klassischen Sinne, es geht vielmehr um die Analyse dessen, was einen antreibt. Es geht darum herauszufinden nach welchen Kriterien jemand im Leben seine Entscheidungen trifft. Oft sind diese Kriterien unbewusst oder nur schwach reflektiert, was dazu führt, dass wir ohne eine Motivationsanalyse gar nicht so genau sagen können, warum wir uns verhalten wie wir uns verhalten. Im Gegensatz zu anderen Persönlichkeitstypologisierungen wird beim Reiss Profile niemand in eine Schublade gesteckt, es gibt keine absolute Zuordnung wie zum Beispiel bei DISG (wissenschaftliche Relevanz umstritten), dem in der Wissenschaft als unseriös empfundenen Lüschertest (Farbenlehre) oder der etwas komplexeren Persönlichkeits-Typologisierung nach Myers-Briggs (Myers-Briggs-Typindikator, kurz MBTI).

Beim Reiss Profile gibt es nicht vier oder 16 Typen, sondern nahezu unendlich viele Möglichkeiten des Ergebnisses. (Wer es genauer wissen will: Es gibt über 10108 verschiedene Möglichkeiten den Fragebogen auszufüllen, was im Ergebnis zu 152.000.000.000 (152 Milliarden) verschiedenen Beschreibungen der Motivationslage führt.) Das bedeutet, dass kein Reiss Profile dem anderen gleicht: Jeder Mensch ist einzigartig.

Wie wird ein Reiss Profile erstellt?

Beim Reiss Profile handelt es sich nicht um einen Test im klassischen Sinne – schließlich gibt es keine guten oder schlechten Ergebnisse. Wenn Sie ein Reiss Profile für sich erstellen lassen wollen, erhalten Sie die Zugangsdaten für den Fragebogen per Email. Sie benötigen zum Ausfüllen etwa 20 – 30 Minuten. Es handelt sich um 128 Aussagen, die Sie von -3 bis +3 bewerten können. Ich empfehle Ihnen die Aussagen aus der Ideal-Sicht zu bewerten, auch wenn diese aktuell nicht unbedingt mit Ihrer Ist-Situation übereinstimmt.

Beispiel

Angenommen Sie treiben gerne Sport und Sie lesen die zu bewertende Aussage: „Ich treibe täglich Sport.“ Wenn Sie z.B. aktuell eine Muskelzerrung haben, die Sie im Moment daran hindert Sport zu treiben, dann stellen Sie sich die ideale Welt vor – frei von Umständen und Beschränkungen, und geben dann die Bewertung ab. Versuchen Sie ansonsten die Fragen ehrlich und möglichst spontan zu beantworten.

Der Hintergrund liegt darin, dass das Reiss Profile nicht auf das aktuelle Verhalten abzielt sondern auf das, was Sie motiviert. Die Motive, die Sie leiten, sind tief in Ihnen verwurzelt und begleiten Sie fast unverändert Ihr ganzes Leben lang. Ihre persönliche Motivationslage liefert die Zutaten genau dessen, was Sie einzigartig macht: Ihr individueller, motiv-psychologischer Fingerabdruck.

Weitere Informationen über das Reiss Profile

Lesen Sie außerdem über das Reiss Profile:


Ist das Reiss Profile ein Test?: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,64 von 5 Punkten, basieren auf 146 abgegebenen Stimmen.
Loading...