16 Lebensmotive - TACHLES Coaching und Consulting 

Sie sind hier: Home » motivationsanalyse mit dem reiss profile koln16 Lebensmotive - TACHLES Coaching und Consulting

Die 16 Lebensmotive nach Prof. Steven Reiss

Bei einer Auswertung der persönlichen Motivationslage (Motivationsanalyse) werden beim Reiss Profile folgende 16 Lebensmotive betrachtet. Wichtig ist, dass es weder gute noch schlechte Profile gibt. Die Quantifizierung der 16 Lebensmotive hat den Vorteil, dass entgegen anderen Verfahren, der Probant nicht in eine Schublade gesteckt wird, da es Millionen von verschiedenen Kombinationen gibt.

Lebensmotiv: Macht

Das Lebensmotiv Macht gibt Auskunft darüber, ob jemandem das Führen und Verantworten oder eher das Übernehmen von Dienstleistung wichtig ist.

Lebensmotiv: Unabhängigkeit

Das Lebensmotiv Unabhängigkeit macht eine Aussage darüber, wie jemand seine Beziehungen in den Aspekten Autonomie oder Verbundenheit zu anderen Menschen gestaltet.

Lebensmotiv: Neugier

Das Lebensmotiv Neugier macht eine Aussage darüber, welche Bedeutung das Thema Wissen für jemanden im Leben hat und wozu er Wissen erwerben möchte.

Lebensmotiv: Anerkennung

Das Lebensmotiv Anerkennung macht eine Aussage darüber, durch wen oder durch was jemand sein positives Selbstbild aufbaut.

Lebensmotiv: Ordnung

Die Ausprägung im Lebensmotiv Ordnung zeigt an, wie viel Strukturiertheit oder Flexibilität jemand in seinem Leben benötigt.

Lebensmotive: Sammeln und Sparen

Das Lebensmotiv Sparen/Sammeln kommt in seiner evolutionären Entsprechung aus dem Anlegen von Vorräten. Die Ausprägung zeigt an, wie viel es jemandem emotional bedeutet, Dinge zu besitzen.

Lebensmotiv: Ehre

Bei dem Lebensmotiv Ehre geht es darum, ob jemand nach Prinzipientreue strebt oder eher zweckorientiert ist.

Lebensmotiv: Idealismus

Das Lebensmotiv Idealismus betrachtet den altruistischen Anteil der Moralität und gibt Auskunft darüber, wie viel Bedeutung Verantwortung in Bezug auf Fairness und soziale Gerechtigkeit hat.

Lebensmotiv: Beziehungen

Bei dem Lebensmotiv Beziehungen wird die Bedeutung von sozialen Kontakten dargestellt. Hierbei spielt die Quantität der Kontakte eine entscheidende Rolle.

Lebensmotiv: Familie

Das Lebensmotiv Familie gibt Auskunft darüber, welche Bedeutung das Thema Fürsorglichkeit für jemanden hat (bezogen auf die eigenen Kinder, nicht auf die Herkunftsfamilie).

Lebensmotiv: Status

Beim Lebensmotiv Status geht es um den Wunsch, entweder in einem elitären Sinne erkennbar anders oder aber unauffällig und wie die anderen zu sein.

Lebensmotive: Wettkampf und Rache

Bei dem Lebensmotiv Rache/Kampf geht es insbesondere um den Aspekt des Vergleichens mit anderen. Dazu gehören auch die Themen Aggression und Vergeltung einerseits sowie Harmonie und Konfliktvermeidung andererseits.

Lebensmotiv: Eros oder Schönheit

Eros als Lebensmotiv gibt Auskunft über die Bedeutung von Sinnlichkeit im Leben eines Menschen. Dazu gehören neben der Sexualität auch alle anderen Aspekte von Sinnlichkeit (z.B. Design, Kunst, Schönheit).

Lebensmotiv: Essen

Das Lebensmotiv Essen fragt nach der Bedeutung, die Essen als Selbstzweck für jemanden hat, d.h. wie viel der Genuss an Essen zu der Lebenszufriedenheit beiträgt.

Lebensmotiv: Körperliche Aktivität

Das Lebensmotiv Körperliche Aktivität fragt nach der Wichtigkeit, die körperliche Aktivität (Arbeit oder Sport) für die Lebenszufriedenheit hat.

Lebensmotiv: Emotionale Ruhe

Das Lebensmotiv Emotionale Ruhe kann auch mit emotionaler Stabilität umschrieben werden und fragt nach der Bedeutung stabiler emotionaler Verhältnisse für die Lebenszufriedenheit.

Dr. Thomas Rose ist zertifizierter Reiss Profile Master und lebt in Köln.

Weitere Informationen über das Reiss Profile

Lesen Sie außerdem über das Reiss Profile:


16 Lebensmotive: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,70 von 5 Punkten, basieren auf 53 abgegebenen Stimmen.
Loading...