Antworten auf die Frage: Wie viel verlangen Sie? - TACHLES Coaching und Consulting 

Sie sind hier: HomeAntworten auf die Frage: Wie viel verlangen Sie? - TACHLES Coaching und Consulting

TACHLES.CC - Blog: Dr. Thomas Rose schreibt regelmäßig über die Themen Coaching, Persönlichkeitsentwicklung und Eigenverantwortung
“Neue Ufer erreicht man auch, in dem man jemand anderen über den Fluss rudert.”

Wie viel kosten Sie eigentlich?

Vor einigen Monaten hatte ich drüben auf Spectacular Speaking einen Beitrag geschrieben, in dem ich den Menschen, die durch das Halten von Reden Geld verdienen, drei Hinweise gab, wie man sein eigenes Honorar berechnen kann.

Ich bin dabei nicht auf konkrete Zahlen eingegangen und werde dies auch hier nicht tun. Denn das Geld – sei es Gehalt, Tantiemen oder Honorar – das man verlangt, ist ein 1:1 Abbild des eigenen Wertgefühls: Menschen, die Schwierigkeiten haben ihren eigenen Wert zu definieren bzw. diesen gering ansetzen, werden geringe Honorare verlangen; Menschen die in sich selbst einen hohen Wert sehen, werden entsprechend höhere Entschädigungen verlangen.

Natürlich spielt auch hier die Über- und Unterschätzung der eigenen Fähigkeiten eine Rolle, aber wir können uns ja nicht um jeden kümmern, der neben der Spur unterwegs ist. Fakt ist, dass es für viele Menschen eine große Herausforderung ist, gerade heraus und wackeren Blickes einen Preis zu nennen, den sie für ihr Produkt oder ihre Dienstleistung (sei es Honorar oder Gehalt) verlangen.

Und übrigens, nach meinen persönlichen Erfahrungen haben Frauen damit ein weit größeres Problem als Männer. Männer verlangen eher mehr als ihren tatsächlichen Fähigkeiten entspricht. Frauen verkaufen sich viel öfter unter Preis.

Done!
Das Äußern einer Gehaltsvorstellung ist für viele eine große Herausforderung.
(via Compfight)

Gleichwohl wurde ich in der Vergangenheit mehrfach gefragt, ob ich nicht noch ein paar Hinweise geben könnte, wie man mit der Frage „Wie viel verlangen Sie eigentlich?“ umgehen soll. Hier sind meine Vorschläge für Sie. Bitte bedenken Sie, dass Sie nicht jede Antwort zu jedem Zeitpunkt vorbringen sollten. Manche funktionieren zwar immer, aber andere benötigen den richtigen Moment. Bei vielen Antworten geht es auch darum mehr von und über Ihren Kunden bzw. zukünftigen Arbeitgeber zu erfahren.

Die besten Antworten auf die Frage: „Wie viel verlangen Sie?“

  • „Bislang kann ich das noch nicht sagen, denn ich bin mir noch nicht sicher, was Sie überhaupt kaufen wollen.“ (Oder: „…worin Sie investieren wollen.“, „…welches Problem Sie lösen wollen.“)
  • „Na ja, ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für Sie. Die gute Nachricht ist: Sie haben kein 10-Millionen-Euro-Problem. Die schlechte Nachricht ist: Sie haben auch kein 10.000-Euro-Problem. Wenn Sie mir erlauben, noch ein paar spezifische Fragen zu stellen, kann ich Ihnen viel genauer sagen, wie Ihre Investition ausfallen wird.“
  • „Lassen Sie uns zuerst darauf einigen, was wir eigentlich erreichen wollen. Darauf aufbauend werden wir schon den richtigen Preis finden.“
  • „Das, was Sie sich vorstellen, kostet in der Regel zwischen x und y Euro. Manchmal ein bisschen weniger, oft aber auch sehr viel mehr. Entspricht diese Größenordnung einer Investition, die Sie tätigen wollten?“
  • „Ein Projekt dieser Größenordnung macht nur dann Sinn, wenn es bereits in Ihrem Haushalt berücksichtigt wurde. Niemand wacht eines Tages auf und findet zufällig das Geld für ein solches Projekt. Wenn Sie mir Ihre Budget-Planung für die nächsten 24 Monate nennen können, kann ich Ihnen sagen, ob es für uns Sinn macht weiter zu reden.“
  • „Ich habe das Gefühl, dass ich – wenn ich jetzt eine Zahl nenne – aus dem Rennen bin. Daher würde ich Ihnen gerne noch ein paar Fragen stellen um Ihre Ziele besser zu verstehen. Wenn ich Ihnen dann eine Zahl nenne, wird diese Ihrer Situation weitaus angemessener sein.“
  • „Bevor ich ein besseres Verständnis davon habe, was Sie genau benötigen und ob ich Ihnen überhaupt helfen kann, Ihre Ziele zu erreichen, werden Sie jeden Preis als ‚zu hoch‘ empfinden. Können wir noch ein paar Minuten darüber reden warum Sie angerufen haben / mich eingeladen haben / meine Bewerbung berücksichtigt haben? Wenn ich Ihnen wirklich helfen kann, werden wir uns über den Preis schnell einig.“
  • „Ich habe den Eindruck, dass der Preis der wichtigste Faktor für Sie ist. Gibt es sonst noch Faktoren – wie Zuverlässigkeit, Präzision, Verlässlichkeit, Termintreue – die Sie in Ihrer Entscheidung berücksichtigen wollen?“

All diese Antworten mögen für Sie unerwartet klingen. Viel hängt von Ihrem persönlichen Selbstwertgefühl ab.
Sehr gerne können wir uns über den Sinn und Unsinn einzelner Antworten unterhalten. Drücken Sie einfach rechts oben auf „Kontakt“ und melden sich bei mir. Gerne erläutere ich Ihnen, was hinter den obigen Aussagen steckt.


Antworten auf die Frage: Wie viel verlangen Sie?: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,71 von 5 Punkten, basieren auf 109 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Share
Geschrieben am von Dr. Thomas Rose | Abgelegt in coaching, eigenverantwortung, führung, motivation | Gehört zu , | Hinterlasse einen Kommentar

About Dr. Thomas Rose

Dr. Thomas Rose | coaching · training · public speaking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.